Allgemein, Beliebte Artikel July 16, 2017 gw2k No comments

Wo man wohnen sollte wenn man im Lotto gewinnen möchte!

Diese Bundesländer gewinnen am häufigsten im Lotto

Das Lottofieber packt immer wieder viele Menschen. Der Traum eines hohen Lottogewinns ist so groß, dass sie an verschiedenen Lotterien teilnehmen. Ganz beliebt und bekannt sind die Ziehungen Lotto am Mittwoch und Lotto am Samstag. Doch auch die Glücksspirale, Zusatzziehungen, Eurojackpot und mehr werden stark frequentiert. Sicherlich hat sich schon jeder Teilnehmer gefragt, in welchem Bundesland am häufigsten im Lotto gewonnen wird. Zwar nutzen vielen Spieler mittlerweile online Portale wie dieses hier. Doch die meisten Spieler nutzen noch immer den klassischen Tippschein im Kiosk. Einige Bundesländer haben aufgrund der Größe und Einwohnerzahl deutliche Vorteile, an obersten Stellen zu landen. Und genau so ist es auch. Die großen Bundesländer liegen ganz weit vorne. Das liegt daran, dass in dem Gebiet viel mehr Leute wohnen, die Lotto spielen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dort ein Treffer erzielt wird, ist doch sehr hoch. Es gibt mittlerweile diesbezüglich schon einige Statistiken. Oft wird in den folgenden Bundesländern richtig getippt:

  • Nordrhein-Westfalen
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Niedersachsen

Prinzipiell ist es so, dass tendenziell mehr Lottogewinner in den Bundesländern mit hoher Einwohnerzahl vorhanden sind. In kleineren Bundesländern wie Thüringen oder dem Saarland werden wesentlich weniger Gewinner gezählt. Das bedeutet natürlich nicht, dass man beispielsweise als Thüringer nicht im Lotto gewinnen kann. Man muss nicht den Wohnort wechseln, denn Lotto ist ein reines Glücksspiel. Auch in weniger dicht besiedelten Gebieten ist ein Gewinn möglich. Denn schließlich werden nicht die Gewinner nach Teilnehmerzahl eines bestimmten Bundeslandes ermittelt. Es hängt letztendlich von den gezogenen Zahlen ab.

Aufgrund der Einwohnerentwicklung wird sich sicherlich in der Zukunft auch nicht viel an den Spitzenplätzen ändern. Es ist möglich, dass Baden-Württemberg einmal vor Nordrhein-Westfalen liegen kann. Denn diese beiden Bundesländer liegen von der Statistik eng nebeneinander. Von Baden-Württemberg zu Bayern ist der Abstand schon wieder etwas größer. Dass aber einmal Bundesländer mit geringer Einwohnerzahl an oberster Stelle liegen, ist doch eher unwahrscheinlich. Prinzipiell kann man sagen, da wo viele Mitspieler sind, sind viele Gewinne möglich.

Die Lottojahre 2015 und 2016 im Überblick

Jedes Jahr gibt es neue Statistiken zu den Gewinnern in den verschiedenen Bundesländern. Der Trend der beiden letzten Jahre fällt ähnlich aus. Kleine und große Gewinne kamen überwiegend in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg vor. Auch Bayern und Niedersachsen konnten sich auf die vorderen Plätze retten. Prinzipiell fallen die Chancen auf einen Millionengewinn sehr niedrig aus. Ein Verhältnis von 1 zu 15,5 Millionen wird angegeben. Da als Gewinner hervorzugehen, ist nicht so einfach. Bei kleineren Gewinnbeträgen steigen die Chancen an, da weniger Richtige notwendig sind. Mit drei Richtigen gibt es bereits einen klitzekleinen Gewinn. Allerdings ist der Betrag kaum der Rede wert. Spannender wird es ab fünf Richtigen mit Superzahl. Aber wie sah es nun eigentlich in den Jahren 2015 und 2016 aus? Wie viele Gewinner hoher Beträge gab es insgesamt?

Was passiert in 2017?

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 115 Mitspieler zum Millionär. Der größte Anteil der Millionengewinner stammt aus Nordrhein-Westfalen. Dort gab es 23 Gewinner. Auch in den anderen Bundesländern gab es Gewinner. Mindestens ein Millionengewinner konnte in jedem Bundesland hinzukommen. Differenzieren muss man auch noch zwischen den verschiedenen Lotterien. Gewinner gab es beim Lotto 6 aus 49, durch Zusatzlotterien und weitere Lotterien die Glücksspirale und Eurojackpot. Auch Bingo und Sonderverlosungen bescherten einigen Teilnehmern einen großen Geldsegen. Das Jahr 2016 war noch spektakulärer. Über 300 Gewinner konnten in dem Jahr verzeichnet werden. Sie haben alle auf die richtigen Zahlen gesetzt. Von den 303 Gewinnern haben sogar 28 Gewinner die richtige Superzahl ausgewählt. Auch im Jahr 2016 gab es Gewinner in allen Bundesländern. Wie auch schon 2015 kamen die meisten Lottogewinner aus dem großen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Dicht gefolgt wird das Bundesland von dem südlichen Bundesland Baden-Württemberg. Wir sind schon gespannt, wie das Jahr 2017 ausfällt. Sicherlich wird sich an der Statistik hinsichtlich der Verteilung nicht viel ändern.

Mit dem Gewinn gut umgehen

Ein hoher Lottogewinn ist für viele Menschen zunächst einmal unbegreiflich. Sie können es kaum fassen, dass sie gewonnen haben. Alle nehmen sich vor, trotz Millionen auf dem Konto sparsam zu leben und nicht verschwenderisch zu sein. In der Anfangszeit funktioniert das meistens auch. Doch im Laufe der Zeit kommt dann doch die verschwenderische Ader rüber. So schnell, wie die Lottogewinner einen hohen Betrag auf dem Konto haben, so schnell ist der Gewinn auch wieder verschwunden. Einige Lottomillionäre kaufen sich:

  • Teure Autos
  • Luxusvillen
  • Luxusartikel

Sie leben förmlich in Saus und Braus. Doch dass das Geld ohne Zutun nicht wächst, sondern immer weiter schrumpft, vergessen viele Leute.

SL und Lotto

Deswegen ist es wichtig, mit dem erspielten Gewinn sorgsam umzugehen. In den Bundesländern, in denen es viele Lottogewinner gibt, gibt es natürlich auch viele Spieler, die das Geld aus dem Fenster hinauswerfen und irgendwann sogar wieder in Armut verfallen. Deswegen kann es auch einmal passieren, dass beispielsweise das Land Nordrhein-Westfalen mit Lottomillionären von einem anderen Bundesland abgelöst wird. Den Gewinnern kann man nur raten, dass sie trotz Millionen auf dem Konto immer auf dem Teppich bleiben. Sinnvoll ist es auch, weiterhin zu arbeiten. Denn so kann man sich sicher sein, dass der Kontostand weiter wächst. Ratsam ist es auch, den Gewinn geheim zu halten. Ansonsten hat man so schnell Freunde, die man vorher gar nicht zu den Freunden zählen konnte. Jeder möchte etwas von dem Gewinn abhaben. Aktuell ist es so, dass die meisten Menschen, die zu Millionären durch Lotto wurden, in Nordrhein-Westfalen wohnen. Wir sind gespannt, ob es das Bundesland Baden-Württemberg im Jahr 2017 schafft, Nordrhein-Westfalen mit seinen Gewinnern abzulösen und auf Rang Eins gelangt. Das würde einmal die Statistik etwas aufpeppen und in Schwung bringen. Eins ist jedenfalls sicher, zwischen den beiden großen Bundesländern wird es sich wieder entscheiden, wer den ersten Platz einnimmt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *